Speiseplan Woche 27

Zucchini-Omelette

Für diese Woche sieht es kochtechnisch wieder etwas schwieriger aus. Heute Abend geht es ins Training, Dienstag und Mittwoch ist mal wieder eine Geschäftsreise angesagt. Immer gut sind daher Rezepte, deren Zutaten man länger aufbewahren kann – in meinem Fall also bis Donnerstag, wobei Montag- und Dienstagmittag ja auch noch was auf den Teller soll. Und da ich letzte Woche mich nicht so viel wie geplant bewegen konnte (blöde Hüfte schmerzt vom Joggen), werden die Rezepte diesmal reich an Omega 3 Fettsäuren sein, denn: Das verbrennt Fett und unterstütz den dieswöchigen Trainingsplan gleich effektiv mit.

Für die tägliche, morgendlichen Energiezufuhr landete ein Päckchen Vollkornhaferflocken mit Nüssen und Trockenobst im Einkaufskorb. Und natürlich dürfen auch Bananen nicht fehlen: Sowohl zum Frühstück als auch für die Eiweißshakes um den Muskeln nach dem Sport wertvolle Proteine zuzuführen.

Gestern wurden bereits die gefüllten Auberginen mit Hack, Schafskäse und Zimt mit einer Joghurt-Kräuter-Sauce gemacht. Abends hab es nach dem Sport einen Omega 3 Salat mit Frühlingszwiebeln, roter Paprika, Kidneybohnen (Eiweißlieferant), Tunfisch und einem Dressing mit Leinöl, die für noch mehr Omega 3 Zufuhr sorgen.

Und das Gute daran: Sowohl für Montag als auch Dienstag bleibt von den Auberginen und dem Salat noch genug übrig um nicht zu verhungern und faul den Abend auf der Couch verbringen zu können anstatt vor dem Herd :)

Am Donnerstag möchte ich mal wieder schwimmen gehen steht mein brennend herbeigesehnter Friseurtermin an und wenn noch Zeit bleibt, gibt es Abends mit Tunfisch gefüllte Zucchini. Wenn nicht, geht auch ein schnelles Rührei mit Zucchini und frischen Kräutern. Ist auch immer wieder sehr lecker und der Tunfisch wird in der Dose ja nicht schlecht. Am Freitag hat das Bad sicher auch noch mal offen ;)

Du kannst eine Antwort hinterlassen, oder ein Trackback von Deiner eigenen Seite.